Tipps für QLandkarteGT unter GNU Linux

Hier möchte ich einige Erfahrungswerte, die ich kürzlich bei der Benutzung von QLandkarteGT (Version 0.17.1) unter Ubuntu (Version 10.04) gesammelt habe, weitergeben.

Karten und deren Handhabung

Ich verwende die Deutschland-Karte (deutschland.tgz) vom OpenStreetMap-Projekt.
Zu beziehen von der Seite Computerteddy .
Nach dem Entpacken in einen Ordner steht man vor der Wahl welche der Dateien man nun laden soll.
Man geht wie folgt vor:

Menü Datei --> Karte laden; im darauf folgenden Dialog wählt man die Datei osmmap.tdb wie im Bild unten zu sehen ist.

Karte laden osmmap.tdb

Dann öffnet sich automatisch ein weiterer Auswahldialog in welchem man eine img-Datei wählen soll, man nimmt hier die osmmap.img siehe Bild unten.

Karte laden osmmap.img

Doch damit ist es noch nicht getan, zusätzlich muß man - wie im weiteren Bild gezeigt - auf den Kartenreiter OSM doppelt klicken damit sich die Karte aufbaut, wer weiß das schon? Nicht sehr intuitiv. :-(

Karte laden Klick auf OSM

Dann bekommt man die Karte, wie zum Beispiel unten dargestellt, angezeigt. Vergrößern kann man mit der Taste + verkleinern analog mit der Taste -.

Kartendarstellung

Wegpunkthandling

Um einen Wegpunkt auf der Karte zu setzen, klickt man mit der rechten Maustaste.
Um zum Beispiel einen oder mehrere Wegpunkte auf ein GPS-Gerät zu übertragen, benutzt man den Eintrag hochladen.
Möchte man einen Wegpunkt vom GPS-Gerät zum PC laden, verwendet man den Eintrag herunterladen.
Einen Wegpunkt bearbeiten kann man, indem man den Mauszeiger darüberlegt und dann auf den Stift klickt, löschen kann man ihn wenn man auf das rote x klickt, verschieben - indem man auf das schwarze Kreuz klickt und dann die Maus bewegt.

Allgemein

Das Handling der Oberfläche gestaltet sich auch sehr störrisch, man kann das gut daran sehen wie das Programm beim ersten Start aufwacht - kein Vollbildmodus. Man muß erst mühsam die Fenstereinteilung "zurechtzimmern".

Dafür klappt die Verbindung zu einem GPS-Gerät (bei mir Garmin Vista etrex HCx) tadellos.

Das Programm kann natürlich viel mehr aber für mich waren das die (bisher) wichtigen Punkte.

Was mir aufgefallen ist, ohne bestehende Internetverbindung scheint das Ganze nicht richtig zu funktionieren, wer auf Ungereimtheiten stößt einfach Internet einschalten.


last updated 2012-12-28